Die drei Sturm-Neuzugänge v.l.: Eralb “Vasi” Sinani, Thomas Schopf und Thomas Allmesberger

Der FC Sturm Hauzenberg kann drei Neuzugänge bekannt geben. Thomas Schopf und Thomas Allmesberger wechseln zur neuen Saison an den Staffelberg. Johannes Krinninger und Eralb Sinani verstärken ab sofort die Landesligamannschaft.

Mit Eralb Sinani kehrt ein bekannter Akteur zurück. In der Saison 17/18 stand der 25-Jähirge bereits für den FC Sturm auf dem Platz. Johannes Krinninger war bisher für die zweite Mannschaft des FC Sturm in der Kreisliga im Einsatz und wird ab sofort den Landesligakader verstärken.

Markus Reischl: „Wir freuen uns, dass wir in dieser schwierigen Zeit positive Nachrichten verkünden dürfen. Vasi, wie Eralb genannt wird, ist ein alter Bekannter in Hauzenberg. Seine erste Zeit bei uns war leider nicht so, wie wir und auch er sich das gewünscht hätte. Er hat sich in den letzten Jahren in Österreich sportlich und menschlich weiterentwickelt und deswegen sind wir fest davon überzeugt, dass er in Zukunft ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft sein wird. Johannes Krinninger hat eine tolle Entwicklung in unserer zweiten Mannschaft gemacht und die wollen wir weiter fördern.

Auch Trainer Alex Geiger freut sich auf den Rückkehrer: „Vasi ist sowohl defensiv als auch offensiv variabel einsetzbar. Wir sind fest davon überzeugt, dass sein zweiter Anlauf beim FC Sturm erfolgreich sein wird und planen langfristig mit ihm.“

Thomas Schopf wechselt von der U23 des SV Schalding-Heining nach Hauzenberg. Der 23-jährige Thomas Allmesberger kommt vom Kreisklassisten SG Hochwinkl/Wildenranna.

Alex Geiger über die beiden Neuzugänge zur neuen Saison: „Thomas Schopf hat im Offensivbereich über außen seine großen Stärken, kann aber auch als Zehner hinter den Spitzen agieren. Er ist wahnsinnig schnell, technisch gut und auch im Torabschluss gefährlich. Er ist erst 21 Jahre und wird bei uns den nächsten Schritt machen und uns definitiv auf Anhieb verstärken. Wir werden ihn nach seiner langen Ausfallzeit behutsam aufbauen und ihn auch in Sachen Physiotherapie usw. tatkräftig unterstützen. Thomas Allmesberger war bereits letztes Jahr bei uns zum Probetraining und hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Man merkt sofort, dass er weiß wo das Tor steht. Menschlich ist er ein total lockerer und unkomplizierter Typ, was super zu uns passt. Er wird sicherlich ein bisschen Eingewöhnungszeit brauchen, um sich dem höheren Niveau anzupassen, das Zeug dazu hat er sicherlich.


@